Wir sind unterwegs mit Dir, Gott

 

Wir sind unterwegs mit Dir, Gott,

weil Du nicht auf einem Thron sitzt,

sondern mit uns wanderst

durch Dunkel und Nässe

durch Nebel und oft ohne Weg

und häufig ohne Ziel.

 

Wir sind unterwegs mit Dir, Gott,

weil Du nicht in den Kirchen wohnst,

sondern mit uns wanderst

in Ängsten um all die,

die nur wählen können,

vertrieben oder bombardiert zu werden.

Geh auch mit ihnen, Gott

und lass uns mit ihnen gehen.

 

Wir sind unterwegs mit Dir, Gott,

weil wir Dich nie ganz kennen,

und du Dich immer wieder versteckst

in einem Rosenblatt,

im Lächeln eines Penners

und so mit uns wanderst

und uns das Gehen lehrst

und das Dich Suchen.

 

Wir sind unterwegs mit Dir, Gott,

so dass der Weg und das Ziel

eins werden in Dir.

 

(Dorothee Sölle)