Dank für die Freunde 

 

Danke für die Menschen, die uns mit Offenheit und Mut machender Erwartung begegnen.
 
Sie sehen uns in die Augen, ohne uns mit ihren Blicken prüfend abzutasten.
 
Sie vermögen unseren Worten zu lauschen, ohne aus unseren Äußerungen Andeutungen von Schwächen zu erhorchen.
 
Sie reichen uns die Hände in echter, ehrlicher Verbundenheit und erfüllen mit ihrem Händedruck nicht nur Pflichten der Höflichkeit.
 
Sie schließen uns in die Arme, um uns darin zu bergen und Heimat zu schenken.
 
Sie reißen faden-scheinige Schwachstellen im Gewebe unseres Lebensentwurfs nicht mit grober Hand aus, sondern sind bemüht, Seite an Seite mit uns mit zarter Hand Fäden zu weben, welche uns zu sinnvollen Lebenszielen führen.
 
Danke für die Menschen, die uns in der Begegnung als Geschenk empfinden und dabei ihrerseits zur Gabe werden, die uns erfüllt und bereichert im gegenseitigen Geleitgeben und Weitertragen.
 
Danke für die Freunde!

 

 

© Klaus Huber