Inspirationen - Gute Nacht

Übergang

 

Der Wechsel von der Helle des Tages

ins Dunkel der Nacht vollzieht sich behutsam;

das Licht der untergehenden Sonne leuchtet

uns noch eine Weile den Weg aus in die

Stille der aufziehenden Nacht.

Die Dämmerung ist der Bote, der mir sagt:

Verlangsame deine Schritte, du musst

nicht mehr aufdrehen, du darfst zu Ruhe kommen,

buchstäblich: Begib dich zu ihr, denn von selbst

kommt sie nicht zu den Geschäftigen.

 

Silke Blumenthal

 

 

Vor dem Spiegel

 

Wer schaut mich an beim abendlichen Blick in den Spiegel? Was ist geworden aus dem morgendlichen Elan? Welche Erlebnisse, welche Empfindungen haben heute Spuren hinterlassen: Graue Haare? Lach- oder Sorgenfalten? Müde Augen oder glückliche? Es ist unsinnig, dem Spiegel die Schuld zu geben, wenn das Gesicht entstellt ist. 

Gott gibt dir das Gesicht. Lächeln musst du selber! 

 Herr, so manches enthüllt mir mein Gesicht. Auch heute Abend.

 Herr, was liest du darin? 

 Die Dinge sind nicht, wie sie sind, sondern wie sie geliebt sind.

Ist das wahr, Herr? Gilt das ... auch für mich? Bin ich, was ich im Spiegel deiner Liebe bin?